29.10.2016 TSV kann wieder siegen

FC Untererthal – TSV Bad Königshofen 1:2 (0:0).

Die Hammer-Elf begann forsch und hatte bereits nach fünf Minuten die erste Chance. Nach einem Zusammenspiel der beiden Tartler-Brüder kam der Ball zu Patrick Heilmann, dessen Schuss verfehlte das Gehäuse von TSV-Schlussmann Andreas Hofmann nur knapp.

In der Folge ergriffen die Gäste die Initiative. In der 15. Minuten der erste richtige Aufreger: Patrice Wüscher verunglückte eine Flanke so, dass der Ball über FC-Schlussmann Daniel Hammer hinweg segelte, ehe Sebastian Hüfner das Spielgerät auf oder bereits hinter der Linie klärte. „Der Schiedsrichter entschied, dass der Ball nicht hinter der Linie war, aber einige Zuschauer sahen ihn wohl drin“, sagt FC-Informant Thomas Tiedemann. Weitere Großchancen blieben in der ersten Halbzeit aus, deshalb ging es folgerichtig torlos in die Pause. „Das Geschehen spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Torchancen waren eher Mangelware“, berichtet Tiedemann.

In der 54. Minute die Führung für die Gäste durch Tobias Saam: Nach einem Abwehrfehler des FC stand Saam am kurzen Pfosten goldrichtig und musste nur noch den Fuß hinhalten. Wenig später erzielten die Gäste nach einer sehenswerten Kombination über rechts das 2:0 durch Frederic Werner. Der unmittelbare Anschlusstreffer zum 1:2 durch Lukas Tartler ließ beim FC Hoffnung aufkeimen. Doch in der Folge blieben weitere Torchancen aus. Es dauerte bis in die Nachspielzeit, da verpasste Lukas Tartler seinen zweiten Treffer um Haaresbreite.

Tore: 0:1 Tobias Saam (54.), 0:2 Frederic Werner (62.), 1:2 Lukas Tartler (66.).

 

aus: Mainpost Rhön-u.Saalepost v. 31.10.2016