17.04.2016 TSV holt respektables Unentschieden beim Tabellenführer

FC Strahlungen – TSV Bad Königshofen 3:3 (2:0).

Kuriose Partie in Strahlungen. Der Tabellenführer führte bis in die Schlussphase scheinbar sicher mit 3:1 gegen nie aufsteckende Königshöfer, die dafür noch belohnt wurden. Frederic Werner mit seinem zweiten Treffer in diesem guten Spiel mit hohem Tempo und Tobias Saam sicherten den Gästen doch noch einen Punkt, der im Rennen um den Relegationsplatz möglicherweise noch enorm wichtig werden könnte.

Bis zu ihrer 3:0-Führung bot der Spitzenreiter laut Informant Bernhard Nöth eine klasse Leistung. Nach 25 Minuten netzte Sebastian Schneider zur FC-Führung ein, nachdem Dominik Beck einen weiten Ball zum Torschützen verlängerte und dieser sich energisch durchgesetzt hatte. Auch dem zweiten FC-Treffer wenig später ging wieder ein weiter Ball voraus, den wiederum Beck mit dem Kopf verlängerte und Tim Krais mit der Fußspitze eher am Ball war als der Gästekeeper.

Als Benedikt Bötsch mit einer feinen Einzelleistung sogar das 3:0 erzielte, schienen die Platzherren die drei Punkte in trockenen Tüchern zu haben. Aber die Gäste schlugen postwendend durch Frederic Werner zurück, der nach einem Freistoß mit dem Kopf einnetzte. Und dann kam die turbulente Schlussphase, in der die Gäste jeweils nach langen Bällen noch zwei Treffer erzielten „Natürlich hätten wir das Match gewinnen müssen. Aber die Gäste haben immer alles probiert und haben sich dafür auch selbst belohnt. Sie haben sich deshalb das 3:3 auch verdient“, bilanzierte Nöth.

Tore: 1:0 Sebastian Schneider (25.), 2:0 Tim Krais (28.), 3:0 Benedikt Bötsch (55.), 3:1, 3:2 Frederic Werner (56., 86.), 3:3 Tobias Saam (90.+2).