17.10.2015 Klarer Sieg in Reichenbach

FC Reichenbach – TSV Bad Königshofen 1:4 (0:0)

„Wie gewonnen, so zerronnen“, lautete das Fazit bei den Einheimischen nach einem Match, das selbst aus ihrer Sicht in einer verdienten Niederlage endete. FC-Coach Markus Bach hatte nach dem 1:0-Erfolg in Thulba noch mit einem selbstbewussten Auftritt seiner Schützlinge gerechnet, das in der ersten Halbzeit auch noch vorhanden war. Da begegneten sich die Kontrahenten noch auf Augenhöhe, erarbeiteten sich allerdings wenige Chancen.

 

Nach der Pause und mit der Einwechslung von Tobias Saam für Ferdinand Heusinger neigte sich die Waage zugunsten der Kurstädter, nach einer Ecke köpfte Saam auch zur Führung ein. Die Hausherren versuchten in einer ausgesprochen fairen Auseinandersetzung durch eine Tempoverschärfung das von Simon Kürschner gehütete TSV-Tor unter Druck zu setzen, der zweite Gegentreffer sollte sich aber als Nackenschlag erweisen. Ein völlig verunglückter Abschlag ihres Torhüters Dominik Reiter landete auf dem Schlappen von Frederic Werner, der Torjäger ließ sich nicht zweimal bitten. Kurz darauf setzte Patrice Wüscher das Leder ins lange Eck, das 0:4, ein langer Ball landete punktgenau bei Philipp Rudbach, war für die Entscheidung schon bedeutungslos. Ebenso wie der Ehrentreffer der Platzherren, den Christoph Hillenbrand per Freistoß erzielte. „Wir hatten das Spiel nach der Pause immer sicherer im Griff“, so Tobias Saam später im Sportheim.

Tore: 0:1 Tobias Saam (59.), 0:2 Frederic Werner (73.), 0:3 Patrice Wüscher (77.), 0:4 Philipp Rudbach (87.), 1:4 Christoph Hillenbrand (89.).