17.05.2015 Erstes 6-Punkte Wochenende der Fußballer

RSV Wollbach – TSV Bad Königshofen 1:5 (0:1)

„Unser Sieg war auch in dieser Höhe verdient“, urteilte Bad Königshofens scheidender Trainer Christoph Göbel nach einer Partie, die nach dem Wechsel einseitig verlief. „Vor der Pause taten wir uns allerdings noch schwer, obwohl wir auch in dieser Phase schon einige Chancen hatten.“ Der Führungstreffer gelang Frederic Werner, der nach einem langen Ball von Markus Lockner den RSV-Keeper mit einem Heber überwand. In den ersten 45 Minuten hielt der Absteiger noch gut mit und hatte einmal bei einem Lattenschuss Pech.

Nach einer Stunde ließen aber anscheinend die Kräfte der Hausherren erheblich nach. So fiel es den Gästen ziemlich leicht, noch vier Tore zu erzielen. Alexander Sarwanidi markierte nach einem Spielzug über außen aus fünf Metern das 2:0, das Frederic Werner mit seinem zweiten Treffer ausbaute. Er schloss eine Einzelleistung mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze ab. Da wollte Sarwanidi nicht hintanstehen und erzielte aus 16 Metern ebenfalls sein zweites Tor. Beide waren auch am 0:5 beteiligt, als Sarwanidi Werner bediente, der das Leder mit der Hacke zu Ferdinand Heusinger weiterleitete, welcher abschloss. Der Ehrentreffer von André Püchler war nur noch Ergebniskosmetik.

Tore: 0:1 Frederic Werner (20.), 0:2 Alexander Sarwanidi (61.), 0:3 Frederic Werner (68.), 0:4 Alexander Sarwanidi (72.), 0:5 Ferdinand Heusinger (77.), 1:5 André Püchler (82.).